Camping auf Norderney

In Norderney stehen derzeit vier Campingplätze zur Verfügung, aus denen Urlauber wählen können.

Norderney ist gerade zur Hauptsaison bei Campern sehr beliebt und bietet verschiedene Möglichkeiten, um das Wohnmobil abzustellen, unter freiem Himmel zu zelten oder sogar einen Platz als Dauercamper zu mieten.

In Norderney stehen derzeit vier Campingplätze zur Verfügung, aus denen Urlauber wählen können. Hunde sind auf den meisten Campingplätzen erlaubt, teilweise kann man auf Norderney sogar den Campingurlaub mit dem eigenen Pferd verbringen.

Campingplatz Eiland

Der Campingplatz Eiland ist ein familiärer Campingplatz im Ostteil der Insel auf der Domäne Eiland, die 1929 vom Land Niedersachsen als Bauernhof erbaut und bis Mitte der 70er Jahre als landwirtschaftlicher Betrieb mit Milchviehhaltung geführt wurde. Danach setzte man auf Tourismus und so entstand in den 70er Jahren der heutige Campingplatz.

Der Platz befindet sich etwa einen Kilometer hinter dem Leuchtturm. Dort am Rande einer urwüchsigen Dünenlandschaft sind sowohl Urlauber mit dem Wohnmobil als auch mit dem Zelt willkommen.

Für die Wohnmobile stehen auf dem Campingplatz 10 Touristikstandplätze und 100 Dauerstandplätze bereit. Alle Plätze sind mit Wasser- und Stromanschluss ausgestattet. Zudem stehen ein Abwaschraum, ein WC-Bereich und Duschen (alles 2016 saniert) mit warmem und kaltem Wasser sowie eine Waschmaschine zur Verfügung. PKWs können am Parkplatz kostenfrei geparkt werden. Für kleinere Besorgungen gibt es außerdem ein Lebensmittelkiosk auf dem Gelände des Campingplatzes. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Bushaltestelle.

Wer möchte, kann am Campingplatz Eiland auch einen von zwei Wohnwagen mieten, die komplett mit Geschirr, SAT-TV, Gartenmöbeln und Schlafgelegenheiten für bis zu vier Personen eingerichtet sind.

Hunde sind auf dem Campingplatz (mit Ausnahme der Miet-Wohnwägen) erlaubt.

Anschrift

Öffnungszeiten

  • Anfang April bis Ende Oktober

Campingplatz Um Ost

Auf der Südseite der Insel in der Nähe des Golfplatzes am Rande des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer befindet sich der Campingplatz Um Ost, der durch seine Nähe zu den Dünen eine fantastische Aussicht auf die Landschaft Norderneys bietet. Der Leuchtturm, der Ostbadestrand Weiße Düne und der FKK-Badestrand befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Hafen ist etwa fünf Kilometer entfernt. Es besteht eine Busverbindung.

Der Campingplatz Um Ost verfügt über 85 Touristikstandplätze, 110 Dauerstandplätze und 20 Wohnmobil-Stellplätze. Gästen des Platzes stehen eine Spülküche, Waschmaschinen, Trockner und Trockenplätze sowie Sanitäranlagen zur Verfügung und es gibt auch eine Behindertentoilette. Für das leibliche Wohl sorgt das dortige Restaurant „Reethuus“. Es handelt sich um einen Familiencampingplatz, auf dem Ruhe und Erholung an erster Stelle stehen. Gruppen sind nur auf Anfrage gestattet. Das Mitführen von Hunden und anderen Tieren ist nicht erlaubt.

Anschrift

Öffnungszeiten

  • wetterabhängig, ca. Mitte April bis Mitte Oktober

Campingplatz Spilak

Der Campingplatz Spilak befindet sich etwa 7 Kilometer außerhalb des Inselzentrums in der Nähe des Leuchtturms und eignet sich insbesondere für die Norderney-Urlauber, die es gerne familiär und naturverbunden haben und gerne ihren Urlaub mit ihrem Tier verbringen möchten. So sind auf dem Campingplatz Spilak Hunde, Pferde (eigener Pferdestall vorhanden) und grundsätzlich nach vorheriger Genehmigung auch Katzen erlaubt.

Es stehen 40 Dauerstellplätze mit eigener Wasserversorgung und Kanalanschluss sowie mehrere Saisonstellplätze ohne Wasser-/Kanalanschluss zur Verfügung. Dazu gibt es etwa sieben Stellplätze für Wohnmobile und die Möglichkeit zu zelten. Ein Gemeinschaftsraum mit Spüle, Waschmaschine und Trockner sowie Duschen und Toiletten sind vorhanden. Getränke und Eis können an der Anmeldung erworben werden. Es empfiehlt sich, am Campingplatz Spilak frühzeitig zu reservieren, vor allem wenn ein Stromanschluss benötigt wird. Dieser wird nicht an allen Stellplätzen angeboten. Es besteht eine Busverbindung.

Anschrift

  • Campingplatz Spilak
  • Am Leuchtturm 9
  • 26548 Norderney
  • Tel.: +49 (0) 4932-2174
  • Web: www.neycamping.de

Öffnungszeiten

  • ca. März bis Oktober

Campingplatz Tünnbak

Der Campingplatz Tünnbak ist der Campingplatz des Reiterhof Harms und befindet sich in ruhiger Lage am äußersten Rand des bewohnten Norderneys etwa 7 Kilometer vom Hafen entfernt. Der Platz verfügt über 15 Touristikstandplätze, 40 Dauerstandplätze und 10 Wohnmobil-Stellplätze. Alle Stellplätze sind mit einem Stromanschluss ausgestattet. Und wer dort zelten möchte, ist ebenfalls willkommen. Hunde sind auf dem Campingplatz Tünnbak erlaubt, Pferde können prinzipiell im Stall des Reiterhofes untergebracht werden.

Der Campingplatz besitzt moderne Sanitäranlagen. Ebenfalls stehen den Besuchern Waschmaschine und Trockner sowie ein Shop mit Biergarten zur Verfügung, in dem man gut frühstücken oder im Tagesverlauf den ein oder anderen Snack genießen kann.

Anschrift

Öffnungszeiten

  • ca. Mitte März bis Ende Oktober

Zeltplatz Norderney Dünensender

Keinen Camping-, aber einen Zeltplatz bietet auch die Jugendherberge Norderney Dünensender im Ostteil der Insel Norderney. Wer dort nicht in der Herberge selbst schlafen möchte, kann unter freiem Himmel auf dem Zeltplatz neben dem Gebäude zelten und gleichzeitig die Vollpension der Jugendherberge nutzen. Der Jugendzeltplatz bietet Platz für bis zu 400 Personen und verfügt über ein eigenes Sanitärgebäude.

Anschrift

Campingplatz Booken

Der Campingplatz Booken ist auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Anschrift

  • Campingplatz Booken
  • Waldweg 2
  • 26548 Norderney