Sehenswürdigkeiten auf Norderney

Das kaiserliche Postamt auf Norderney wurde im Jahre 1892 fertiggestellt und steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Norderney ist der perfekte Urlaubsort, für all diejenigen, die gerne aktiv sind und es lieben, Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Auf Norderney gibt es Natur, soweit das Auge reicht.

  • Es gibt das Wattenmeer mit seinem Wechsel von Ebbe und Flut und über 4000 Tier- und Pflanzenarten.
  • Es gibt die immer neuen Facetten der Nordsee, die Dünen, die Sonnenaufgänge und -untergänge, die frische Seeluft und natürlich den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.
  • Es gibt Museen und Kulturdenkmäler, sehenswerte Bauwerke und einzigartige Seezeichen.
  • Es gibt eine eindrucksvolle Geschichte dort, wo seit dem 18. Jahrhundert ein Nordseeheilbad für Gesundheit und Wohlbefinden sorgt.
  • Es gibt zahlreiche Veranstaltungen im Jahresverlauf, viele Sportmöglichkeiten und ein reichhaltiges Kulturangebot.
Dünenwanderungen sind eine beliebte Aktivität auf Norderney.
Dünenwanderungen sind eine beliebte Aktivität auf Norderney.

Wer möchte, kann auf Norderney Wald- und Dünenwanderungen unternehmen, die Insel auf dem Pferd oder auf dem Fahrrad erkunden, eine geführte Tour mit dem Segway oder dem Scuddy unternehmen oder einfach nur über die Strandpromenade flanieren, joggen oder walken und dabei neben den allseits bekannten Sehenswürdigkeiten auch die vielen verborgenen Kleinode und die friedvollen Naturschönheiten entdecken. Man kann auf Norderney aber auch wunderbar einfach nur zu entspannen, neue Kraft tanken und einen der einzigartigen Sonnenuntergänge der Insel genießen. Viele Teile der Insel eignen sich auch perfekt, um sie mit dem Hund zu erkunden. Unberührte Natur findet man vor allem im Osten der Insel.

Das kaiserliche Postamt auf Norderney wurde im Jahre 1892 fertiggestellt und steht mittlerweile unter Denkmalschutz.
Das kaiserliche Postamt auf Norderney wurde im Jahre 1892 fertiggestellt und steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Und während man an vielen Orten auf Norderney den Herrgott buchstäblich einen guten Mann sein lassen kann, so ist in der Stadt Norderney immer etwas los, alles in Bewegung und es gibt immer wieder etwas Neues. Da eine neue Bar, da eine neue Idee, eine ausgefallene Location, viele gemütliche Restaurants, Cafés und Shoppingmöglichkeiten und Möglichkeiten für ein bewegtes Nachtleben mit Bars, Discos, Kneipen, einem Kino und einem Theater. Dazu kommen Museen, wie das Rettungsboot- und das Heimatmuseum, sehenswerte Gebäude im Stadtgebiet wie das Kaiserliche Postamt, das zu den schönsten Gebäuden auf Norderney zählt, und ein umfangreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm, etwa im Conversationshaus oder im Kurtheater Norderney.

Perfekt für den Urlaub mit Kindern

Auch bei Familien ist Norderney sehr beliebt und bietet viele Möglichkeiten für Kinder.
Auch bei Familien ist Norderney sehr beliebt und bietet viele Möglichkeiten für Kinder.

Norderney gilt als überaus kinderfreundlich und bietet Attraktionen für alle Altersgruppen. Für Kinder gibt es zum Beispiel den Abenteuerspielplatz Kap Hoorn, der drinnen wie draußen viele Möglichkeiten zum Klettern, Rennen und Toben bietet oder den Piratenspielplatz am Weststrand mit Klettergerüsten, Trampolin, Seilbahn und Piratenschiff. Das bade:haus ist ein beliebtes Familien-Thalassobad und es werden auf Norderney immer auch Kinderanimation angeboten. Ein Kinderkurdirektor lädt zu Aktionen und Veranstaltungen, wie Clownshows und Puppentheater, speziell für die kleinen Gäste ein. Die Kinderbetreuungsangebote sorgen dafür, dass auch die Eltern im Familienurlaub ein wenig entspannen können.

Mit Bömmels Bimmelbahn über die Insel

Wer den Norderneyer Leuchtturm erklimmen möchte, kann die umlaufende Zuschauergalerie über 253 Stufen erreichen.
Wer den Norderneyer Leuchtturm erklimmen möchte, kann die umlaufende Zuschauergalerie über 253 Stufen erreichen.

Wer sich zunächst einmal einen Überblick über die Insel verschaffen möchte, dies aber nicht unbedingt zu Fuß oder auf dem Rad erledigen möchte, kann mit der Kutsche oder auch mit Bömmels Bimmelbahn fahren. Die zweistündige Inselrundfahrt mit der Bahn führt an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel vorbei und während der Fahrt am malerischen Panorama der Insel vorbei werden wissenswerte Informationen über die Geschichte der Insel erzählt.

Ein „Must-See“ ist auf jeden Fall der große Norderneyer Leuchtturm, der mit 54 Metern das höchste Bauwerk der Insel darstellt. Aber auch die einzige Mühle auf einer niedersächsischen Insel oder das Kap als Erkennungszeichen der Insel lohnen immer einen Besuch.